19.04.2019 in Ortsverein

Jahreshauptversammlung am 18. April 2019

 

Wahlen und Ehrungen

Jahreshauptversammlung der SPD Groß-Bieberau

Neben den üblichen Regularien standen die Wahl eines neuen Vorstands und die Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung der diesjährigen Mitgliederversammlung bei der SPD Groß-Bieberau.

Als eine der schönsten Aufgaben eines Vorsitzenden nannte dabei Axel Goldbach die Ehrung langjähriger Mitglieder, weil hierbei die enge Verbundenheit zu den Werten und Zielen der SPD deutlich zum Ausdruck kommt. Diesmal konnten die SPD-Mitglieder Dieter Müller für 25 Jahre, Holger Schnellbächer für 30 Jahre, Erich Gantzert und Hans Günther Keil für 35 Jahre und Bernd Führer für 40 Jahre Mitgliedschaft neben Urkunden vom Vorsitzenden auch kleine Präsente entgegennehmen.

Im Anschluss an die Ehrungen stellte der Vorsitzende Axel Goldbach das Programm der SPD Groß-Bieberau für die nächsten Monate vor: Wichtigstes Datum ist dabei die für den 26. Mai terminierte Europawahl. Zu einem Apfelweinfest lädt die SPD Groß-Bieberau am 17. August in die „Alte Schmiede“ ein und am 17. Oktober ist der nächste Kinoabend im Bürgerzentrum geplant.

Bei den turnusmäßig vorzunehmenden Wahlen wurde mit Ausnahme des Vorsitzenden der seitherige Vorstand für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Bernd Führer. Schriftführerin Dr. Eva Fritsch, Rechner Holger Schnellbächer und die Beisitzer Heike Keil, Edgar Buchwald, Marco Kurtzke, Rolf Schellhaas, Peter Schweikhard und Georg Weber komplettieren das Vorstandsteam. Da der langjährige seitherige Vorsitzende Axel Goldbach bereits vor einiger Zeit erklärt hatte, dass er für eine weitere Wahlzeit nicht mehr zur Verfügung stehen wird, bleibt die Position des Vorsitzenden zunächst vakant.

Um den seitherigen Bemühungen für eine baldige Realisierung der B 38-Umfahrung mehr Nachdruck zu verleihen, wird auf Vorschlag der Mitgliederversammlung der SPD-Groß-Bieberau Bürgermeister Edgar Buchwald in Kürze Vertreter aller Groß-Bieberauer Parteien und Wählergruppen zu einem Gespräch einladen. Ziel ist, durch eine überparteiliche Aktion die Bildung einer „Bürgerinitiative B 38“ (Arbeitstitel) anzuregen.

09.11.2018 in Ortsverein

„Im Frühjahr blüht Ihnen was“

 

 

Mit diesem Slogan macht die SPD Groß-Bieberau erneut auf eine Aktion aufmerksam, mit der sie - wie schon 2016 und 2017 - einen Beitrag zur Verschönerung von Verkehrsinseln und anderen Grünflächen im Stadtgebiet leistet. Dabei werden am Samstag, 10. November 2018, von fleißigen Helfern rund 500 Tulpenzwiebeln an den Ortseingängen und anderen städtischen Grünflächen im Boden versenkt, die als Frühlingsboten im nächsten Frühjahr  als rote Farbtupfer das oft meist triste „Straßenbegleitgrün“ aufwerten. Helfende Hände sind gerne willkommen, Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Biberplatz.

02.11.2018 in Ortsverein

„Donnerstag ist Kinotag“

 

Kino im Bürgerzentrum Groß-Bieberau

Donnerstag, 8. November 2018, 19:00 Uhr

Wir zeigen einen US-amerikanischen Action und Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2005 mit Ewan McGregor und Scarlett Johannsen, Regie: Michael Bay.

Lincoln Six-Echo (Ewan McGregor) lebt Mitte des 21. Jahrhunderts in einer scheinbar utopischen Wohneinheit, die in Wirklichkeit ein Gefängnis ist. Wie alle Bewohner dieser vollständig überwachten Welt hofft Lincoln, irgendwann auf "Die Insel" reisen zu dürfen - angeblich die letzte Oase auf der Erde, wo die Umwelt noch intakt ist. Doch bald entdeckt Lincoln, dass sein gesamtes Leben eine einzige Lüge ist. In Wahrheit sind er und alle anderen Bewohner der Anlage menschliche Klone, die nur dazu dienen, "Ersatzteile" für ihre menschlichen Originale zu liefern. Lincoln muss also damit rechnen, dass demnächst auch seine "Erntezeit" anbricht. Deshalb wagt er mit seiner schönen Mitbewohnerin Jordan Two-Delta (Scarlett Johansson) die Flucht. Sofort nehmen die Schergen des unheimlichen Instituts, dem sie gerade entkommen sind, die Verfolgung auf. Lincoln und Jordan setzen ihr Leben aufs Spiel, um ihren Schöpfern von Angesicht zu Angesicht gegenüberzutreten.

Der Eintritt ist frei!

(FSK: ab 16 Jahre)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

SPD Groß-Bieberau

(Hinweis: Den Filmtitel dürfen wir aus Lizenzgründen erst am Kinoabend bekannt geben!)

01.11.2018 in Landtag

Landtagswahl am 28.10.2018

 

Liebe Bieberauerinnen und Bieberauer,
hier findet ihr unsere Ergebnisse der Landtagswahl:
https://statistik-hessen.de/l_2018/html/gemeinden/432009…

Leider hat Catrin Geier nicht genügend Stimmen erhalten, um in den Landtag einzuziehen, was wir wirklich sehr bedauern! Sie hat einen großartigen Wahlkampf geführt und wir wünschen uns, dass sie sich auch weiterhin so engagiert für unsere Region einsetzt Danke dafür!!

Doch es gibt (wenn auch nicht aus unserem Wahlkreis) auch sehr erfreuliche Ergebnisse in der SPD: Heike Hofmann hat erneut das Direktmandat geholt und Bijan Kaffenberger wurde erstmals in den Landtag gewählt - HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

07.10.2018 in Landespolitik

SPD-Landtagskandidatin Catrin Geier und Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann kämpfen für den Ausbau von B38 /B45

 

Infrastruktur von morgen muss heute gebaut werden

„Der Erhalt unserer Verkehrsinfrastruktur ist richtig. Dafür stellt der Bund jedes Jahr Mittel bereit, die jetzt hier vor Ort ankommen müssten. Doch der Ausbau der B45 und der B38 werden von Landesregierung weiter in die Zukunft geschoben. Darunter leiden jeden Tag tausende Pendlerinnen und Pendler aus unserer Region“, erklärt die SPD-Landtagskandidatin Catrin Geier. „Darmstadt-Dieburg gilt als Region der Zukunft. Wir werden in Zukunft mehr Einwohnerinnen und Einwohner haben, deshalb muss auch unsere Infrastruktur wachsen. Darum müssen wir uns heute schon kümmern“, fordert Catrin Geier.

Bei zwei Ortsterminen erläuterte Catrin Geier gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Jens Zimmermann, dem Landtagsabgeordneten Rüdiger Holschuh und kommunalen Vertretern aus Groß-Umstadt und Groß-Bieberau Günther Rudolph die Situation an der B45 und der B38. Günther Rudolph, der im Regierungsteam der hessischen SPD für das Thema Verkehr zuständig ist, unterstützt die Forderung den ländlichen Raum besser anzubinden.

Bereits im Jahr 2016 hat sich der Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann dafür stark gemacht, Bundesmittel für die Planung und den Ausbau der B45 bei Groß-Umstadt sowie die Ortsumfahrung B38 Groß-Bieberau zur Verfügung zu stellen. „Die Politik in Berlin hat ihre Hausaufgaben gemacht. Jetzt liegt der Ball in Wiesbaden. Die Landesregierung muss schnellstmöglich mit den Planungen für die B45 und die B38 beginnen und keine weitere Zeit vergehen lassen. Der Odenwaldkreis und die Pendler vor Ort warten schon zu lange“, so Dr. Zimmermann weiter.

Hintergrund: Die beiden Bundesstraßen B38 und B45 sind zwei der meist genutzten Straßen des Odenwaldkreises und des östlichen Landkreis Darmstadt-Dieburg. Für die Realisierung einer Ortsumgehung der B38 bei Groß-Bieberau stellt der Bund 12,9 Millionen Euro bereit. Für den Umbau der B45 zwischen Dieburg und Groß-Umstadt insgesamt 43,4 Millionen Euro. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar, die Industrievereinigung Odenwald sowie mehrere Bürgermeister, Bundes- und Landtagsabgeordnete und Landräte haben inzwischen ein parteiübergreifendes Positionspapier unterzeichnet. In diesem wird deutlich, dass der Odenwald trotz seiner Bedeutung als Wirtschafts- und Industriestandort bei Investitionen in Infrastrukturprojekte zu kurz kommt. Die Beteiligten sehen die Wettbewerbsfähigkeit des Odenwalds in Gefahr und fordern das Land Hessen auf, zu handeln.