Artikel

Bieberau gewinnt! mit uns...

Axel Goldbach führt die Liste an

SPD Groß-Bieberau startet in den Kommunalwahlkampf

Die Aufstellung der Kandidatenliste für die Kommunalwahl am 6. März 2016 war zentraler Tagesordnungspunkt einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Groß-Bieberauer Sozialdemokraten. In seiner Begrüßung ging SPD-Vorsitzender Axel Goldbach zunächst auf die seitherigen Aktivitäten des Vorstandes zur Vorbereitung der Liste ein.  Er hob hervor, dass es gelungen sei, ein attraktives Tableau aus erfahrenen Kommunalpolitikern, engagierten Newcomern und interessierten parteilosen Listenbewerbern zusammenzustellen. Für alle  gemeinsam gelte die Bereitschaft, sich  für die Belange der Groß-Bieberauer Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen kommunalpolitisch einsetzen zu wollen.

Neben der überwiegenden Zahl von Parteimitgliedern der SPD bezeichnete es der Vorsitzende als besonders erfreulich, dass auch mehrere parteilose Bewerberinnen und Bewerber unter den ersten 23 Plätzen zu finden seien.

Nach den Abstimmungen über die vom Vorstand und der Fraktion vorgeschlagenen Listenblöcke brachte die in geheimer Wahl durchgeführte Schluss-abstimmung das folgende einstimmige Ergebnis: Spitzenkandidat ist Vorsitzender Axel Goldbach, ihm folgen Tanja Lippert, Bernd Führer, die Fraktionsvorsitzende Heike Keil, Markus Gantzert und Dr. Eva Fritsch auf den nächsten Plätzen. Die seitherigen Fraktionsmitglieder Georg Weber und Erich Gantzert besetzen die Plätze 7 und 8, gefolgt von Rolf Schellhaas, Moritz Emich, Peter Schweikhard und Stefan Köhler.

Die Listenplätze bis Platz 22 werden von Janek Führer, Saide Özdogus, Willi Wolf, Wilma Weber, Fritz Volz, Aydogan Fidan, Gabriele Goldbach, Haydar Demirçi, Holger Schnellbächer und Petra Dorner eingenommen. Den „Ehrenplatz“ Nr. 23 besetzt Bürgermeister Edgar Buchwald, der mit seiner Kandidatur seine Bereitschaft zur Unterstützung des SPD-Wahlvorschlags zum Ausdruck bringen möchte.

Insgesamt umfasst der Wahlvorschlag der SPD 45 Personen.

Bürgermeister Buchwald betonte in einem abschließenden Statement, wie wichtig ihm die Zusammenarbeit zwischen dem Magistrat und dem Stadtparlament ist. Dabei sei das Wahlziel für die SPD klar: „Die SPD muss erneut stärkste Fraktion werden, damit die bisherige bürgernahe Politik zum Wohl unserer Stadt auch in Zukunft fortgesetzt werden kann. Dazu möchte ich mit meiner Kandidatur einen wirksamen Beitrag leisten. Mit sachlicher und verlässlicher Politik hat die SPD ihre Kompetenz wiederholt unter Beweis gestellt und sich in den zurückliegenden viereinhalb Jahren als verlässlicher Partner erwiesen“, so der Bürgermeister. Als Beispiele nannte er die Entwicklung des ehemaligen Brauereigeländes zu einem künftigen Seniorenzentrum, den Ausbau des Breitbandnetzes, die Seniorenarbeit, den Neubau eines Bewegungsraumes für die Haslochbergschule und nicht zuletzt die Sicherung und den Ausbau des Betreuungs- und Bildungsangebotes vom Krippenalter bis zum Abitur.

 

"Im Frühjahr blüht Ihnen was"

„Im Frühjahr blüht Ihnen was!“ Mit diesem Slogan macht die SPD Groß-Bieberau auf eine Aktion aufmerksam, mit der sie am vergangenen Samstag einen Beitrag zur Verschönerung von Verkehrsinseln und anderen Grünflächen im Stadtgebiet geleistet hat. Dabei wurden von fleißigen Helfern rund 500 Tulpen im Boden versenkt, die als Frühlingsboten im nächsten Frühjahr  als rote Farbtupfer das oft meist triste „Straßenbegleitgrün“ aufwerten sollen.

 

Gleichzeitig möchten die Genossen augenzwinkernd auf die Kommunalwahl am 6. März 2016 aufmerksam machen und sich dabei natürlich auch selbst ins Spiel bringen.

 

Alle Termine öffnen.

17.08.2019, 18:00 Uhr Apfelweinfest
in der "Alten Schmiede" in Groß-Bieberau.  Jeder ist willkommen! Zu einem odenwälder Apfelweinfest l? …

17.10.2019, 19:00 Uhr SPD-Kinoabend
Der Eintritt ist frei. Zu unserem nächsten Kinotermin möchten wir Sie gerne wieder in das Bürgerzent …

Alle Termine

Für Sie im Bundestag

Counter

Besucher:480626
Heute:19
Online:1