Umleitung und Sozialwohnungen: SPD-Anträge im Stadtparlament

Veröffentlicht am 13.11.2015 in Fraktion

 

Zwei aktuelle Themen für Groß-Bieberau hatte die SPD-Fraktion in ihrer letzten Sitzung auf der Tagesordnung: Die derzeitige Umleitungsregelung in der Pestalozzistraße und den Bau von Sozialwohnungen.

 

Im Zuge der notwendig gewordenen Sanierung der Ober-Ramstädterstraße und der im kommenden Jahr geplanten Bauarbeiten in der Bahnhofstraße (B 38) führt die aktuelle Umleitungsregelung über die Pestalozzistraße, und das mit erheblichen Belastungen der Anlieger und nahezu täglichen Gefahrensituationen für die Schüler der Albert-Einstein-Schule (AES). Besonders zu Zeiten des Berufsverkehrs, in Verbindung mit dem Schulbusbetrieb der AES, kommt es dort regelmäßig zu Staus und kritischen Verkehrssituationen. Um dem zu begegnen, greift die SPD einen Vorschlag der „Bürgerinitiative Pestalozzistraße“ auf und möchte mit einem Antrag zur nächsten Stadtverordnetenversammlung den Magistrat veranlassen, eine alternative Umleitungsregelung zu prüfen. Diese könnte beispielsweise anstatt über die Pestalozzistraße über die landwirtschaftliche Umfahrung, die sogenannte „Bauernautobahn“, führen und damit eine deutliche Entlastung in der Pestalozzistraße bewirken.

Ein weiterer SPD-Antrag befasst sich mit der Wohnungssituation in Groß-Bieberau. „Nicht erst seit der akuten Flüchtlingsthematik ist bezahlbarer Wohnraum für einkommensschwache Menschen ein Thema“, heißt es in der Antragsbegründung. Da die Sozialdemokraten davon ausgehen, dass ein Teil der hiesigen knapp 80 Asylbewerber nach einer erfolgreichen Anerkennung in Groß-Bieberau auf Wohnungssuche gehen und zusätzlich auch in Zukunft ein Bedarf an Sozialwohnungen für bedürftige Personen bestehen wird, soll geprüft werden, ob ein städtisches Grundstück einer Wohnungsbaugesellschaft für den genannten Zweck zur Verfügung gestellt werden kann.

 
 

Kommunalwahl 14.März 2021

Für Sie im Bundestag

Für Sie im Landtag

 

 

 

 

 

 

 

 

Counter

Besucher:480628
Heute:10
Online:1